Game of Thrones

“Game of Thrones”: Diese Szene wurde von Emilia Clarke improvisiert

By  | 

Das wussten wir alle nicht! Überraschendes Detail zu “Game of Thrones” kommt jetzt ans Licht!

Wow! Schon allein ihren ganzen Namen auszusprechen ist eine Kunst für sich! Daenerys Sturmtochter aus dem Hause Targaryen, die Erste ihres Namens, Königin der Andalen und der ersten Menschen, Khaleesi des Dothrakischen Meeres, Brecherin der Ketten und Mutter der Drachen – so nennt sich die Herrscherin selber. Doch auch die fiktiven Sprachen aus der Fantasyserie “Game of Thrones” sind nicht leicht zu merken und vor allem nicht einfach auszusprechen. Für die Dialoge benötigt es eine lange Zeit der Vorbereitung durch einen hauseigenen Linguisten.  Grammatik, Rechtschreibung… all das muss perfekt passen. Und um Dothrakisch und Valyrisch richtig auszusprechen und zu betonen, arbeiten die Schauspieler sogar schon Monate vorher mit dem Linguisten zusammen. Umso verblüffender ist jetzt aber, dass für eine Szene gar kein Dialog vorhanden war! In Staffel fünf der Serie ordnet Daenerys die Hinrichtung von drei Adelsmännern in Meeren an. Diese hatten zuvor ihre Leibgarde, Ser Barristan Selmy, ermordet. Die Szene war ursprünglich auf Englisch geplant, doch erzielte dadurch noch nicht die optimale Wirkung! Deswegen mussten sich die Showrunner etwas einfallen lassen…

 

Multitalent Emilia Clarke begeistert in “Game of Thrones”

Die Idee kam ihnen recht bald. Die Szene würde in Valyrisch eindeutig intensiver wirken. Problem war jedoch, dass der Dialog nur auf Englisch vorhanden war. Da Emilia Clarke bereits viele Seiten für “Game of Thrones” auf Valyrisch lernen musste, wurde sie gefragt, ob sie nicht versuchen kann, einen Text zu improvisieren. Aus Satzstücken der Vergangenheit bastelte die Schauspielerin ihre Rede zusammen und keine Viertelstunde später war sie wieder zurück. Die Regisseurin war überwältigt davon, wie schnell sich die Schauspielerin von Daenerys etwas “völlig Glaubwürdiges” in einer fremden Sprache einfallen lassen hat. “Jede einzelne Aufnahme, jede Intonation und die Art, wie sie alles formulierte, Sie haben vollständig verstanden, was sie sagen sollte. Zu diesem Zeitpunkt kannte sie die Sprache gut genug, um das Ganze zum Funktionieren zu bringen. Im Valyrianisch war es nicht perfekt nachvollziehbar, aber kein Fan hat es je bemerkt. Sie hat eine erstaunliche Arbeit geleistet”, lobt sie Emilia. Respekt! Auch uns ist es nicht aufgefallen!

Alle Staffeln “Game of Thrones” könnt ihr in Deutschland unter anderem auf Sky sehen.

 

GAME OF THRONES: 20 kuriose Fakten! | SPECIAL

Hier schreiben ausgewählte Gastautoren auf Serienfuchs über ihre aktuellen Lieblingsserien und teilen mit unseren Lesern ihre Gedanken zu neuen Staffeln, Episoden oder Neuigkeiten aus der Serienwelt. Den Namen des entsprechenden Autors findest du im Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.