Fear the Walking Dead

“Fear the Walking Dead” Staffel 4: Das wissen wir über die neue Schurkin (SPOILER)

By  | 

“Fear the Walking Dead” lüftet endlich das Geheimnis um die dreckige Frau in der 4. Staffel, die als neue Schurkin in der Geschichte auftritt. In der jüngsten Episode erfahren die Zuschauer erstmals mehr über ihren Hintergrund.

Was hat es mit verschmutzten, seltsamen Frau auf sich, die zuletzt das Spielfeld von “Fear the Walking Dead” Staffel 4B betreten hat? Eine Frage, die viele Zuschauer beschäftigt haben dürfte. In der jüngsten Episode, “Das Rezept”, liefert uns “FTWD” erste Informationen zu der Unbekannten, die uns womöglich noch länger beschäftigen wird. Die 14. Episode beginnt mit einem Blick in ihre Vergangenheit und nimmt sich ganze zehn Minuten Zeit, um uns zu zeigen, welches Erlebnis sie offensichtlich maßgeblich beeinflusst hat: ein Autounfall, in den sie gemeinsam mit ihrem Ehemann verwickelt war. Martha, so lautet der Name der mysteriösen Frau, hat bis zuletzt auf Hoffnung gewartet.

Der Auslöser für ihre Veränderung

Während Martha den Unfall unbeschadet überstanden hat, wurde ihr Mann schwer verletzt. Obwohl die Chancen für sein Überleben von Anfang an gering waren, klammerte sich Martha an den Gedanken, dass alles besser werden könnte, wenn nur jemand anhalten und ihnen helfen würde. Doch niemand hat angehalten. Marthas Mann starb an ihrer Seite und verwandelte sich vor ihren Augen in einen Zombie. Martha erlöst ihn ein letztes Mal und gräbt schließlich mit ihren eigenen Händen ein Grab für ihren Mann. Nachdem sie sich von ihm getrennt hat, wird Martha von Zweifeln heimgesucht: wieso musste ihr Mann sterben und wieso hat sie überlebt?

Wir erfahren mehr über Martha

In der nächsten Szene – wir wissen nicht, wie viel Zeit seitdem verstrichen ist – trifft Martha auf eine Frau namens Stevie, die alle zehn Meilen eine Box mit Vorräten für Überlebende aufstellt. Martha bemerkt einen Rechtschreibfehler auf der Box und enthüllt in diesem Zuge auch, dass sie einst Englisch-Lehrerin war und ihr scharfer Blick auf Grammatik und Rechtschreibung so manche Menschen in den Wahnsinn getrieben hat. Stevie bedankt sich für den Hinweis, doch Martha macht schnell deutlich, dass es keine Hilfe sein sollte. “Tut mir leid, aber ich helfe nicht. Niemandem”, so Martha und innerhalb weniger Sekunden tötet sie die unbewaffnete, freundliche Stevie.

Parallele zu Morgan

Marthas krasser Wandel erinnert unweigerlich an Morgan. Auch er hat sich damals nach dem Tod seines Sohnes verändert und sich der Aufgabe verschrieben, die Welt zu säubern. Damals tötete er nicht nur jeden Beißer, der ihm über den Weg gelaufen ist, sondern auch Menschen. Die Freundschaft und Unterstützung von Eastman hat Morgan dabei geholfen, wieder einen klaren Kopf zu bekommen. In Marthas Fall war der Tod ihres Mannes – oder vielmehr die fehlende Bereitschaft der Menschen, ihnen zu helfen und somit ihn zu retten – ein Auslöser, derart skrupellos gegen andere Menschen vorzugehen.

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.