DRUCK

“DRUCK” Staffel 2: Was sucht Björn in Alex’ Wohnung?

By  | 

Das Finale der 2. Staffel “DRUCK” rückt langsam näher, doch das Drama ist noch lange nicht vorbei. Während Mia sich von ihren Freunden isoliert, rätseln die Fans in der Zwischenzeit, was Björn in Alex’ Wohnung gesucht hat. In dieser Woche war er bereits zum zweiten Mal dort.

Das Warten hat begonnen. Zwei Tage sind seit dem dramatischen Abend verstrichen, an dem Björn und Mia durch Berlin gezogen sind und der die Situation mit der betrunkenen Schülerin schamlos ausgenutzt hat. Es lässt sich nicht einmal ausschließen, dass er sie heimlich unter Drogen gesetzt hat. Seitdem ist es bei “DRUCK”, das sich in der 2. Staffel rund um Mia dreht, ruhig geworden. Sie zieht sich nicht nur von Alex zurück, sondern auch von ihren Freunden. Gestern wurde sogar Mias Instagram-Account lahmgelegt. Der Kontakt zwischen Zuschauer und der fiktiven Person Mia: abgebrochen. Genau so, wie Mias Kontakt zum Rest der Welt. Während die “DRUCK”-Fans darauf warten, ein neues Lebenszeichen von Mia zu erhalten, beginnen die ersten Spekulationen, was Björn zum wiederholten Male in Alex’ Wohnung gesucht hat.

Das erste Treffen mit Björn

Das erste Mal, dass wir Björn gesehen haben, war kurz nach der “Hotel Hardenberg”-Szene. Mia ist alleine in Alex’ Wohnung, als es klingelt. Bevor sie die Tür öffnen kann, kommt Björn herein und gibt sich als ein Freund von Alex aus. Mittlerweile wissen wir, dass das seine erste große Lüge war. Björn hat einen Schlüssel zur Wohnung und hat es scheinbar ausgenutzt, dass offensichtlich niemand zu Hause war. Vor zwei Tagen dann die gleiche Situation. Mia will zu Alex und mit ihm reden, aber der ist nicht da. Wen trifft sie stattdessen an? Björn, der aus dem Gebäude kommt und ihr sagt, dass er auch mit Alex sprechen wollte, aber der sei nicht da. Irgendwie können wir uns gerade nur schwer vorstellen, dass Björn wirklich freiwillig das Gespräch mit Alex suchen wollte. Das denken auch die Fans und sind davon überzeugt, dass Björn in Wahrheit etwas in der Wohnung sucht.

Die wahre Geschichte

Die Wohnung, in der Alex nun lebt, gehörte früher einmal seiner Schwester Sophie, die offensichtlich erst vor kurzer Zeit verstorben ist. Da Mia nach wie vor nicht mit Alex über Sophie gesprochen hat, wissen wir nicht, was wirklich vorgefallen ist und ob Björn die Wahrheit gesagt hat. Gut, diese Frage können wir uns vermutlich selbst beantworten: Björn hat mit Sicherheit gelogen, um sich als Opfer in der ganzen Sache zu positionieren. Aktuell ist es eher realistisch, dass Björn Sophie missbraucht und ebenfalls unter Drogen gesetzt haben könnte. Was auch immer zwischen den beiden vorgefallen ist – es könnte der Auslöser für ihren Selbstmord gewesen sein.

Gibt es Beweise für Björns Tat?

Gut möglich, dass Sophie den Vorfall und Björns Tat dokumentiert hat. Wie? In einem Tagebuch! Das könnte sich noch immer in den Kisten in ihrer Wohnung befinden. Irgendein Beweisstück, das Björn als das widerliche Monster entlarvt, das sich am Montag bereits kurz gezeigt hat und das selbst den eher ruhigen Alex dazu provoziert, gewalttätig zu werden. Vielleicht weiß nicht einmal Alex, dass diese Art des Beweisstücks existiert und deswegen sucht Björn immer heimlich, wenn er sich davon überzeugt hat, dass Alex nicht in der Wohnung ist. Was haltet ihr von dieser “DRUCK”-Theorie?

„DRUCK“ läuft auf ZDFneo und online auf YouTube.

Björn zeigt sein wahres Gesicht

Gewalt 🙅‍♀️ – DRUCK – 91

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.