Absentia

Deutsche TV-Premiere von “Absentia” mit “Castle”-Star Stana Katic

By  | 

Drama und Thriller treffen in der neuen Serie “Absentia” aufeinander und ergeben eine Mischung, die gute Unterhaltung für die Zuschauer verspricht. Mit dabei: “Castle”-Star Stana Katic, die eine FBI-Agentin spielt, die mehrere Jahre spurlos verschwindet und schließlich ohne Erinnerung zurückkehrt.

Stana Katic, die man hierzulande vor allem aus der Serie “Castle” kennt, kehrt heute Abend mit einer neuen Serie ins deutsche Fernsehen zurück. Jeden Donnerstag strahlt 13TH STREET die neue Serie “Absentia” zur Primetime in Doppelfolgen aus. Katic verkörpert die engagierte FBI-Agentin Emily Byrne, die sechs Jahre verschwunden war. Da man nicht mehr der Überzeugung war, dass sie nach all der Zeit noch lebt, wurde sie “in absentia” für tot erklärt. Jahre, nachdem man sie das letzte Mal gesehen hat, erhalten die Ermittler plötzlich einen Hinweis auf Emilys Aufenthaltsort. Als man sie aus ihrer Gefangenschaft befreit, fehlen ihr jegliche Erinnerungen an die letzten Jahre. Emily kehrt in ihr altes Leben zurück, in dem sie nun eine Fremde ist und gerät plötzlich wegen einer neuen Mordserie ins Visier des FBI.

Grünes Licht für Staffel 2

“Absentia” umfasst insgesamt zehn Episoden, in denen die Zuschauer herausfinden dürfen, was wirklich mit Emily vorgefallen ist und ob sie in Verbindung mit einer neuen Mordserie in Amerika zu tun hat. Eine Serie, die definitiv Suchtpotenzial hat! In Deutschland kennt man Hauptdarstellerin Stana Katic vor allem als Kate Beckett aus der Crime-Serie “Castle”, wo sie an der Seite von Nathan Fillion eine breite Fangemeinde gewonnen hat. Wer nach “Absentia” Lust darauf bekommen hat, mehr von der kanadischen Schauspielerin zu sehen, darf sich freuen: Eine 2. Staffel von “Absentia” wurde bereits in Auftrag gegeben.

Englischer Trailer zur 1. Staffel “Absentia”

ABSENTIA Official Trailer (2018) Stana Katic Drama HD

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.