Black Mirror

“Black Mirror” Staffel 4: San Junipero ist allgegenwärtig!

By  | 

“Black Mirror” ist bei Serienliebhabern gerade wieder in aller Munde, denn die neue Staffel hält wieder einige Twists parat, die die Zuschauer schockieren und gleichzeitig auch faszinieren. Dabei fällt bei genauerem Hinsehen auf, dass viele Sequenzen versteckte Botschaften beinhalten. 

Mit “San Junipero” haben die Produzenten von “Black Mirror” die bisher erfolgreichste Episode erschaffen. Die emotionale Liebesgeschichte wurde sogar mit einem Emmy ausgezeichnet. In der Folge aus Staffel 3 geht es um den Ort “San Junipero”, der eigentlich nicht real ist, denn hier wird nur eine Realität vorgegaukelt. Doch das Besondere ist, dass hier auch das Bewusstsein von verstorbenen Menschen weiterleben kann und so nimmt die tragische Lovestory zwischen den beiden Hauptcharakteren seinen emotionalen Lauf. Doch auch in Staffel 4 findet die Folge immer wieder Erwähnung, auch wenn nur versteckt. Damit mutieren manche der neuen Folgen zu einer echten Hommage!

Metalhead: Habt ihr die Easter Eggs bemerkt?

In “Metalhead” sehen wir in einer Sequenz eine Postkarte mit der Aufschrift “San Junipero” auf einer Ablage liegen. Eine wirklich unscheinbare Szene, die sich dennoch auf die Folge aus Staffel 3 bezieht.  Auch die Trucks, die wir in der Episode zusehen bekommen, verbergen ein Easter Egg, denn sie tragen die Aufschrift “TCKR”, den Namen der Firma, die den simulierten Ort erfunden hat.

“Black Museum”: Versteckte Botschaft

Auch die dunkelste der neuen Folgen spielt auf die Liebesgeschichte an. In “Black Museum” fällt nämlich der Satz ” When they upload old people to the cloud”, was das Prinzip des simulierten Ortes perfekt widerspiegelt. Dort kann nämlich das Bewusstsein Verstorbener erhalten werden, indem es in eine Scheinrealität hochgeladen wird. Auch das Krankenhaus aus der “Black Museum”-Folge erinnert von Namen her stark an die mit einem Emmy prämierte Lovestory. Das Krankenhaus, in dem Haynes süchtig nach Schmerzen wird, heißt nämlich “St. Juniper”, was auf Spanisch “San Junipero” ausgesprochen wird.

“USS Callister”: Noch eine weitere Anspielung

Auch die wohl außergewöhnlichste Episode von Staffel 4 verzichtet nicht auf eine Anspielung auf “San Junipero”. Mit der Funktion, die es Robert möglich macht, das Bewusstsein seiner Kollegen in das Spiel zu transferieren, gleicht stark dem Prinzip, das in “San Junipero” genutzt wird. Denn auch dort ist es möglich mit einem Upload-System eine Bewusstsein in eine virtuelle Welt hochzuladen. Damit enthält auch die erste Folge der neuen Staffel eine kleine Hommage!

Quelle: telegraph.co.uk

Was gibt es besseres als eine gute Serie? Ich schaue für mein Leben gerne Serien und habe mich nicht auf kein bestimmtes Genre festgelegt. Egal ob Friends, Stranger Things, Peaky Blinders, Westworld oder The Big Bang Theroy - Ich bin immer offen für coole neue Serien!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.