King of Queens

Arthur aus “King of Queens”: Sorge um Schauspieler Jerry Stiller

By  | 

Sorge um Jerry Stiller, Vater von Ben Stiller und Star der Sitcom “King of Queens”. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde der Schauspieler in ein Krankenhaus eingeliefert, nachdem man sich sorgte, er habe einen Schlaganfall erlitten.

US-Medien berichten darüber, dass Schauspieler Jerry Stiller ins Krankenhaus gebracht wurde, nachdem es ernsthafte Sorgen um einen Gesundheitszustand gab. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde der 91-Jährige schließlich eingeliefert, wie unter anderem die “NY Daily News” berichtet. Berichten zufolge soll es einen Verdacht auf einen Schlaganfall gegeben haben. Mittlerweile gibt es jedoch Entwarnung. Ein Insider soll bestätigt haben, dass die Ärzte den Vater von Ben Stiller untersucht und keine Anzeichen auf einen Schlaganfall hatten finden können. Die nächsten Tage werde Stiller noch im Krankenhaus verbringen, dann dürfe er wieder nach Hause.

Fans kennen ihn vor allem als Arthur

Deutsche Serienfans kennen Jerry Stiller vor allem in seiner Rolle als schrulligen Arthur Spooner aus der Sitcom “King of Queens”, die hierzulande längst Kult-Status erreicht und eine breite Fangemeinde gewonnen hat. “King of Queens” lief von 1998 bis 2007 und wurde schließlich nach neun Staffeln eingestellt. Die Serie begleitet das alltägliche Leben von Kurierfahrer Doug Heffernan (Kevin James) und seiner Frau Carrie (Leah Remini). Ihr Vater Arthur, der im Keller der beiden lebt, sorgt immer wieder für Spannungen bei den Heffernans, aber auch für aberwitzige Szenen.

Deutsches BestOf von Arthur Spooner auf YouTube

Photo Credit: Courtesy of AdamL212/Flickr.com; Creative Commons: CC BY 2.0

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.