American Horror Story

“American Horror Story” Staffel 10: Erste Details zu Sarah Paulsons Charakter

By  | 

Sarah Paulson spricht über die Dreharbeiten von “Impeachment: American Crime Story”, “Ratched” und die zehnte Staffel von “American Horror Story”. 

Schauspielerin Sarah Paulson hat wirklich einiges vor. Bereits seit November 2020 steht sie für “American Crime Story” vor der Kamera. Nun kommen auch noch die Dreharbeiten zur zehnten Staffel von “American Horror Story” dazu. In einem Interview mit “Ew” erzählte die Golden-Globe-Gewinnerin, dass ihr diesjährigen Charakter anders sei, als ihre bisherigen. Dieses Mal habe ihre Figur wohl einige Probleme. Viel verriet die 46-Jährige nicht, doch ein kleines Detail plauderte sie aus: in der Serie werde sie eine Haarfarbe tragen, die sie weder vor der Kamera noch im echten Leben jemals getragen habe. Des Weiteren verriet sie, dass ihr Charakter einen tollen Namen habe. Wie dieser Name lautet gab sie jedoch nicht preis. Sowohl in “American Horror Story” als auch in “Impeachment: American Crime Story” werden man sie wohl mit Perücke sehen. Wie Sarah Paulson betonte, sei dies einfach cooler und eine ganz andere Erfahrung.

Sarah Paulson ist auch in “Impeachment: American Crime Story” mit dabei

In “American Crime Story” spielt Sarah Paulson die Rolle der Linda Tripp. Bezüglich dieses Charakters war sie wohl auch etwas gesprächiger als zu ihrem Part in “American Horror Story”. Grund dafür sei der reale Bezug der Figur. In der Serie spricht Linda Tripp mit der Presse außerhalb des Bundesgerichtsgebäudes von Washington im Jahr 1998. Sie sprach zum ersten Mal ausführlich öffentlich über die Tonbandaufnahmen, die zu einer Untersuchung über eine angebliche Affäre des Präsidenten führte. Tripp ist eine Vertraute und Mitarbeiterin im Verteidigungsministerium, die ihre Telefongespräche heimlich aufzeichnet. In “American Crime Story” geht es um die Amtsenthebung von Präsident Bill Clinton nach dem Skandal um Monica Lewinsky. Wie Sarah Paulson erklärte, habe sich Linda auf eine sehr fragwürdige Weise verhalten. Sie wolle die Handlungen nicht rechtfertigen, sondern sie insoweit verstehen, dass sie sie gut verkörpern könne.

Zweite Staffel von “Ratched” soll kommen

Sarah Paulson bestätigte, dass an einer zweiten Staffel der Serie “Ratched” gearbeitet werde. Zu “American Crime Story” und “American Horror Story” gesellt sich wohl also bald auch noch eine dritte Rolle. Aufgrund der Corona-Pandemie sei aber noch nicht sicher, wann genau die Dreharbeiten beginnen würden. Es werde aber passieren, so die Schauspielerin. Außerdem erhielt sie mit der Serie eine Golden Globe Nominierung für das beste TV-Drama. Es sei eine unglaubliche Ehre, nominiert zu sein und sie wolle niemals den Teil in ihr verlieren, der denkt, dass dies eine wundervolle Sache ist. Sie wolle immer dankbar dafür sein, denn sie habe viele talentierte Freunde, die nicht von der Arbeit leben können, die sie lieben. Sarah Paulsen scheint ein aufregendes Jahr vor sich zu haben, in der gleich drei verschiedene Serienproduktionen anstehen: “Ratched”, “American Crime Story” und “American Horror Story”.

American Horror Story Season 9 Trailer (HD) AHS 1984

 

Hier schreiben ausgewählte Gastautoren auf Serienfuchs über ihre aktuellen Lieblingsserien und teilen mit unseren Lesern ihre Gedanken zu neuen Staffeln, Episoden oder Neuigkeiten aus der Serienwelt. Den Namen des entsprechenden Autors findest du im Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.