Foxy

“Glee”: Die 10 schönsten Momente von Cory Monteith & Lea Michele

By  | 

Cory Monteith und Lea Michele spielten in der Musical-Serie “Glee” die Hauptcharaktere Finn Hudson und Rachel Berry. Zuerst schien die Serien-Beziehung der beiden Charaktere ein Traum zu sein, denn Rachel brachte Finn irgendwann dazu, sich wirklich in sie zu verlieben. Die beiden wollten sogar heiraten! Doch Finn ließ Rachel nach New York gehen, weil das ihr Traum war. Als er sie nach seiner kurzen Zeit beim Militär besuchte, hatte sie aber schon ein Date mit Brody. Viele Fans hatten schon wieder Hoffnung für “Finchel” gehabt, doch nun verstarb Cory Monteith unerwartet. Was bleibt, ist die Erinnerung an die schönsten Momente von Rachel & Finn bei “Glee” und Cory & Lea abseits der Serie.

1. Es war wohl einer der ersten “Finchel”-Szenen, die die Zuschauer dahinschmelzen ließen, als die beiden “Don’t Stop Believin’” sangen.

2. Ob Cory Lea wohl wirklich Schlagzeugspielen beigebracht hat?

3. Finchel waren einfach ein süßes Paar.

4. Liebe muss auch nicht immer groß und auffällig sein.

5. Das Paar wirkte immer unglaublich verliebt.

6. Das ist wahre Liebe: Für ihren Traum ließ Finn Rachel gehen, anstatt sie zu heiraten.

7. Doch es gab ein Wiedersehen.

8. Cory und Lea alberten auch am Set herum.

9. Das Paar war sichtlich verliebt.

10. Cory und Lea konnten ihre Fans immer wieder aufs Neue begeistern.

Quelle Gifs: Tumblr

Beitrags-Foto: watchwithkristin @ flickr, CC BY-SA 2.0

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.