"Game of Thrones": Sean Bean verrät die letzten Worte von Ned Stark

9EkieraM1, wikipedia, CC BY-SA 3.0

Seit Staffel eins hält eine Frage die Fans in Atem: Was hat Ned Stark bei "Game of Thrones" kurz vor seiner Hinrichtung gemurmelt? Schauspieler Sean Bean verschafft nun endlich Klarheit über die letzten Worte von Eddard.

Es war eine der wohl schlimmsten Szenen bei "Game of Thrones": In der ersten Staffel wurde Ned Stark (Sean Bean) auf Befehl von Joffrey (Jack Gleeson) hingerichtet. Spätestens das war der Moment, als uns klar wurde - bei GOT ist niemand sicher. Nichtsdestotrotz gibt es eine Frage, die die Fans seit nunmehr sieben Jahren bewegt. Kurz bevor die Axt Eddards Kopf abtrennte, murmelte der zum Tode Verurteilte ein paar geheimnisvolle Worte. Was hat das Oberhaupt des Hauses Stark gesagt? Dazu kursierten bisher mehrere Theorien.

Verschiedene Theorien

Einige Fans sind sich sicher, dass Ned in seinem letzten Atemzug die Worte "Ich habe mein Versprechen gehalten" von sich gegeben hat. Ein letztes Tribut an seine verstorbene Schwester, der er versprochen hat, sich um ihren neugeborenen Sohn zu kümmern. Wieder andere Zuschauer vermuteten, Ned habe die bei "Game of Thrones" so bekannten Worte "Valar Morghulis" ("Jeder Mann muss sterben") wiederholt. Das geht Hand in Hand mit der Theorie, dass es gar nicht wirklich Eddard war, der da hingerichtet wurde, sondern einer der gesichtslosen Männer. Doch wir müssen euch enttäuschen: Ned weilt tatsächlich nicht mehr unter den Lebenden.

Sean Bean erklärt sich

Denn Schauspieler Sean Bean hat jetzt verraten, was die letzten Worte von Ned Stark waren. Und wer jetzt eine große Offenbarung erwartet hat, den müssen wir einmal mehr enttäuschen: Eddard hat lediglich gebetet. "Ich konnte nicht wirklich spezifisch werden, weil ich nicht wusste, ob es zu dieser Zeit schon [so eine Art von] Religion gab. Ich habe mich nur gefragt, was ich machen würde, wenn das jetzt wirklich passieren würde. Man würde wahrscheinlich beten. Man würde wahrscheinlich ein paar Worte in sich hineinmurmeln und dann verstummen", erklärt der "Game of Thrones"-Star. "Und ja, ich habe Gerüchte gelesen, dass ich zurückkommen würde. Ich denke aber, dass meine Zeit dort vorbei ist. [...] Es wäre ziemlich komisch, [Ned] jetzt wiederzubeleben." Von den Toten kommt eben nur ein Jon Snow zurück...

Foto: Josh Hallett @ Flickr.com; CC BY-SA 3.0

Autor:

Daniela Brüning

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen