Neuigkeiten

„The Walking Dead“ Staffel 6: Erfahrt hier, wer gehupt hat und wie blutig Folge 2 wird (SPOILER)

By  | 

Der Cliffhanger der 1. Folge von „The Walking Dead“ Staffel 6 beschäftigte viele Zuschauer und Fans. Nun haben wir endlich die Antwort und wissen, wie es zu dem Lärm in Alexandria kam, der die Zombie-Herde anlockt. Vorsicht: Spoiler zur 2. Folge „JSS“!

Serienfans, die nichts mit „The Walking Dead“ am Hut haben, werden sich wohl irritiert wundern, wieso die Zombie-Fans mit einem Mal so interessiert an Hupen sind. Immerhin wissen sie nicht, dass dahinter ein richtig fieser Cliffhanger steckt, der uns allen seit ein paar Tagen beschäftigt. Und nun können wir endlich die Fragezeichen wegscheuchen, denn jetzt gibt es eine Antwort auf die Frage: Wer hat gehupt? Da es sich hierbei um einen wichtigen Spoiler zur 2. Folge „JSS“ (Weiterlesen: Was bedeutet „JSS“? (Update)) handelt und ihr weitere Details zur nächsten Folgen erfahrt, wollen wir euch an dieser Stelle warnen. Der nächste Absatz enthält Informationen zur nächsten Episode von „The Walking Dead“ Staffel 6. Bitte lest nur weiter, wenn ihr diese wirklich wissen wollt!

Dieser dramatische Crash löst das Hupen aus

Widmen wir uns gleich der wichtigsten Fragen: Ja, wer hat denn nun gehupt und Ricks Plan eiskalt zerstört? Die Theorien hierzu liefen mittlerweile in diverse Richtungen. Unter anderem Jessies Sohn Ron und Father Gabriel wurden von vielen Fans beschuldigt, auf die Hupe gedrückt zu haben. Nun hat ein Insider bestätigt, dass die Wolves hinter dem Lärm stecken. Ob sie die Hupe jedoch absichtlich betätigt haben, ist hingegen fraglich. Zu dem Gehupen kommt es nämlich in dem Moment, als sie versuchen, mit ihrem LKW die Mauer von Alexandria zu rammen und sich damit Zutritt zu der Gemeinde zu verschaffen. Es ist also gut möglich, dass bei dem Crash die Hupe eingeklemmt wurde und wir deswegen den durchgehenden Ton gehört haben. Anschließend wird es in „The Walking Dead“ Staffel 6 Folge 2 richtig blutig. Zahlreiche Bewohner von Alexandria sterben. Offensichtlich gehen die Wolves mit Äxten auf die unschuldigen Bürger der kleinen Safe-Zone los, so der Insider. Es würden so viele bei dem Angriff der Wolves sterben, dass man sie gar nicht zählen könnte. In der Preview konnte man bereits sehen, dass eine verletzte, blonde Frau – Holly – in ein Haus getragen wird. Sie ist offensichtlich eines der vielen Opfer. Weiterlesen: „The Walking Dead“ Staffel 6: Sind euch diese Änderungen aufgefallen? (Folge 1)

Alexandria ist auf sich gestellt

Nachdem vor allem der Großteil von Rick Grimes’ kampferprobter Gruppe außerhalb von Alexandria steckt, ist die kleine Gemeinde leichtes Opfer für die wahnsinnigen Wolves. Trotzdem lassen sich die Menschen hinter der Mauer nicht so schnell einschüchtern. Selbst Carol sieht sich in der 2. Folge „JSS“ gezwungen, ihre Tarnung auffliegen zu lassen. Die nette, harmlose Frau mit den Keksen ist Geschichte – sie stellt sich den Wolves in den Weg und scheut den Kampf nicht. Carol zeigt sich wieder als die Frau, die wir kennen- und lieben gelernt haben. Die 2. Episode wird also von Anfang bis Ende ein wahres Feuerwerk von Drama und Action sein. Denn von den Leuten, die sich um die Zombie-Herde gekümmert haben, schafft es lediglich Morgan rechtzeitig zurück, um die Alexandria-Bewohner beim Angriff zu unterstützen. Wir dürfen uns also wieder auf reichlich Einsatz von Morgans Stock freuen!

Diese „Walking Dead“-News musst du kennen:
„The Walking Dead“ Staffel 6: Ist Maggie schwanger? (Folge 1)
„The Walking Dead“ Staffel 6: Norman Reedus deutet wichtige “Caryl”-Szene an
„Fear the Walking Dead: Flight 462“ – Seht hier die erste Episode!
„The Walking Dead“ Staffel 6: Wie geht es für Rick Grimes & Jessie weiter?

Beitrags-Bild: rpavich @ Flickr; CC BY 2.0

Julia Schmid

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

15 Comments

  1. Markus SChulz

    15. Oktober 2015 at 13:04

    Klingt nach verdammt viel Carol Action, ich liebe es jetzt schon(
    😀 ). Auch geil das es Morgan offensichtlich rechtzeitig zurück schafft, auf das Zusammenspiel zwischen ihm und Carol bin ich ja besonders gespannt.Da knallen zwei Pole aufeinander, die sich einerseits verdammt ähneln aber sich doch in komplett gegensätzliche Richtungen entwickelt haben.

  2. The Walking Pink

    15. Oktober 2015 at 18:16

    Eine eingeklemmte LKW-Hupe als Auslöser der Dauerhuperei macht natürlich Sinn.
    Dann warens wohl doch die bösen Wolves.
    Ich hab mich eh schon lange gefragt, warum die Wölfe nicht schon viel früher die Save-Zone von Alexandria gefunden haben.
    Immerhin waren die markierten Zombies (die mit dem „W“ auf der Stirn) schon längst in Alexandria angekommen, warum aber die Wolves nicht?
    Das sah man zb an den Szenen mit „Sniper-Sasha“ in Staffel 5.
    Sie hatte da ja schon einige „W-Zombies“ an den Mauern Alexandrias per Headshot in den Zombie-Himmel befördert. Waren also die Beisser die besseren Fährtensucher als die Wolves?
    Und sind die Wolves tatsächlich eine so große Bedrohung? Ich frage das lediglich wegen der Begegnung mit Morgan und zwei von den Wolves. Die hat unser beliebter „Holzstab-Ninja“ ja mehr oder weniger lässig erledigt. Da hab ich dann gedacht: „Oh mei, wenn alle Wolves so tölpelhaft sind wie diese beiden Nerds, dann können die Wölfchen ja gar nicht soooo krass sein.“
    Ich geh mal davon aus, dass es Morgan, Carol, Maggie und die restlichen von Ricks Team schon schaffen werden, Alexandria zu halten, wenn auch mit einigen Verlusten von Deannas Leuten.
    Die Spannung steigt…..juhuuuuuu 🙂

    • Julia Schmid

      Julia Schmid

      16. Oktober 2015 at 08:48

      Ja, das hat mich ehrlich gesagt auch immer gewundert. Alexandria ist ja jetzt auch nicht so klein, dass man es übersehen könnte 😉 Und wenn die eh in der Umgebung herumstreifen, müssen sie zwangsläufig einmal daran vorbeigekommen sein. Bei den Supply Runs hätte es auch schon viel eher zu einem Aufeinandertreffen kommen können, wenn man bedenkt, dass die Wolves wahrscheinlich hauptsächlich typische Anlaufstellen von Überlebenden als Fallen nutzen. Aber die Alexandrianer leben nicht nur in ihrer kleinen, heilen Welt, sondern haben scheinbar auch noch viel Glück. Und kaum tauchen Rick und seine Leute auf, geht alles den Bach runter 😛

      Das, was wir bisher von den Wolves mitgekriegt haben, deutet wirklich nicht darauf hin, dass sie wahre Intelligenzbestien sind. Aber ganz dumm und zu unterschätzen sind sie dann doch nicht, denn ihre Fallen mit den Beißern waren gut ausgeklügelt. Und wenn sie jetzt dann mit Äxten durch Alexandria streunen … ahhh, ich freu mich schon auf Folge 2. In der 1. Folge fehlte mir – nach dem „Wow“-Effekt mit der Zombie-Herde – irgendwie die mitreißende Action. Bisher spricht alles dafür, dass die Episode „JSS“ da alles nachholt. Nur noch bis Montag durchhalten, nur noch bis Montag durchhalten… 😉

  3. Markus SChulz

    15. Oktober 2015 at 19:57

    @The Walking Pink:

    Bitte nicht wieder so ein Random Dauersterben, wo es nur Charaktere erwischt, die wir gerade mal ein paar Sekunden kennen, oder die sich am wbesten gegenseitig umbringen.Das hatten wir schon, viel zu oft (bsp.im Gefängnis während der Seuche oder beim 2 Angriff des Gouverneurs).So 4-5 Charaktere (min. 2 aus unserer Hauptgruppe, die wir zumindest kennen, sollte es diesmal schon erischen.

    Kandidaten gibst genug, Rosita, Gabriel, Deana, Erik, Jessie, Eugene, Tara bieten sich da an.Maggie wäre sicher mal ein größerer Schockmoment, aber auch verschmerzbar.Bis auf Morgan, Carol und Carl sind bei mir grundsätzlich, alle die sich zurzeit in Alexandria befinden zum Abschuss freigegeben.Der Cast ist, zu stark aufgebläht, muss verkleinrt werden.

    • The Walking Pink

      15. Oktober 2015 at 21:09

      Neeeee OMG, Maggie darf nicht sterben.
      Familie Greene ist eh schon übelst dezimiert worden, vor allem Beth und auch Hershel vermisse ich ziemlich stark. Mit Maggie wäre ja dann die letzte der Greens dahingeschieden, das geht ja mal gar nicht 🙁
      Hmmm, über wessen Ableben könnte ich denn gechillt hinwegsehn? Schwierig zu sagen.
      Deanna’s Tod würde mich nicht sonderlich treffen, die nervt mich eh. Ähnlich ist es bei Nicholas und auch bei Jessie. Und Gabriel darf auch gerne von den Walkern zum Brunch verspeist werden, da würde ich sogar gerne mitessen.
      Und Eugene? Ja und nein. Der ist zwar zeitweise wirklich ein Depp, streut aber auch gerne mal ein paar gute Lacher ein.
      Tara und Abraham haben sich mMn gut entwickelt, vor allem Abraham. Den konnte ich ewig lange nicht leiden, weil er es nicht raffen wollte, welch groteske Märchen Eugene erzählte (wegen Washington). Rosita wäre jetzt auch kein großes Drama wenn sie über die Klinge springen muss.
      Boaaah, ich bin total fies 😉

      • Julia Schmid

        Julia Schmid

        16. Oktober 2015 at 09:04

        Nicht dass ich mir jetzt irgendwie wünsche, dass gewisse Charaktere sterben, aber am liebsten würde ich mich in „The Walking Dead“ beamen und Father Gabriel Richtung Zombieherde stoßen 😉 Der nette Pfarrer hat es mit seiner Judas-Aktion gewaltig mit mir verscherzt und war bisher eigentlich immer nur eine Behinderung für die Gruppe. Statt sich für die Hilfe zu bedanken, fällt er ihnen in den Rücken. Und während er Folge für Folge überlebt, müssen Charaktere gehen, die wesentlich mehr Potenzial besessen hätten (z.B. Noah, sogar Carter wäre als kleiner Alexandria-Rebell und Gegenspieler von Rick ganz interessant gewesen).

        Bei Eugene, Abraham, Tara und Rosita würde ich fast dazu tendieren, dass es als nächstes Rosita trifft. Oder eben Tara, falls sich Alanna nach der Geburt erst einmal um ihr Kind kümmern möchte, was ich auch verstehen würde. Obwohl ich es schade fände, weil sie mir mit ihren Sprüchen doch ein kleines bisschen ans Herz gewachsen ist. Abraham – bei dem tue ich mich immer noch schwer. Er hat auf jeden Fall einen großen, positiven Wandel hingelegt, aber für mich ist er irgendwie immer noch ein sehr überzeichneter Charakter. Als hätte man eine Kinder-Actionfigur aus den 90ern zum Mensch gemacht. Seinen Tod in Staffel 6 fände ich nicht unrealistisch.

        Ich bin gespannt, ob man bei Morgan den gleichen Weg wie in den Comics gehen wird. Zumindest die Romanze mit Michonne scheint ja vorerst gestrichen zu sein (was ich sehr begrüße).

        • The Walking Pink

          16. Oktober 2015 at 20:25

          Zitat bezüglich Abraham:
          „Als hätte man eine Kinder-Actionfigur aus den 90ern zum Mensch gemacht.“
          Haha, jaaaa stimmt. Hab ich mir auch schonmal gedacht. Es gab da mal eine Figur aus den Pixar-Studies, die sah ähnlich aus wie unser guter Abe 😉
          Bei TWD darf er gerne noch etwas bleiben, aber ich glaube es eher nicht.

  4. Anonymous

    15. Oktober 2015 at 20:49

    Morgan wird sterben so wie in den comics

    • Markus SChulz

      16. Oktober 2015 at 12:45

      @Anonymous:

      Nein, wird er nicht in der Serie wurde sein Comic-Tod auf Tyrees umgeschrieben.Das werden sie sie wohl kaum, noch einmal genau so machen.

  5. The Walking Pink

    16. Oktober 2015 at 20:13

    Jede Serie lebt von den Einschaltquoten, sie bringen das Geld, und Geld regiert nunmal die Welt.
    Und da diese Quoten erfahrungsgemäß auch sehr entscheidend mit den „Lieblingen“ der Fans verknüpft sind, wird sich AMC schon sehr genau überlegen, welchen Charakter sie den Beissern zum Fraß vorwerfen, die Meinung der Fans hat also schon extremen Stellenwert. Somit (ist aber nur meine bescheidene Meinung) wird es auf absehbarer Zeit wohl kaum Morgan, Rick oder Carl treffen, deren Beliebtheitsgrad ist momentan einfach zu groß. Daryl und Carol seh ich knapp dahinter. Beim Rest bin ich mir da nicht mehr ganz so sicher, nicht Mal bei Michonne. Den Rest sehe ich als Wackelkandidaten, welche es wohl jeder Zeit treffen könnte.
    Ein paar polarisierende Figuren braucht man allerdings auch (damit sich die Fans aufregen und diskutieren können), deswegen dürfen Gabriel und Nicholas noch am Set herumgammeln 😉
    Was mich momentan etwas nervt, ist dieser Hype um Negan. Jeder wartet nur noch auf Negan und die Saviors.
    TWD ist seit der allerersten Folge eine wirklich geile Serie, (fast) immer spannend und super inszeniert, und dies seit 5 Jahren auch OHNE Negan.
    Klar freue ich mich auch auf diese ‚angebliche‘ Revolution der Serie, die sich ja durch Negan komplett neu erfinden soll. Trotzdem hoffe ich, dass die Serie weder 1:1 von den Comics übernommen, noch ausschließlich vom Krieg zwischen Rick & Negan geprägt wird.
    Dies wird nämlich speziell bei den Comics übelst kritisiert in den letzten Bänden.
    Zuviel Krieg, zuwenig Zombies und kaum noch Story oder Charakter-Entwicklungen.
    Hoffentlich findet AMC diesbezüglich eine gute Balance.

    • Julia Schmid

      Julia Schmid

      17. Oktober 2015 at 09:00

      Da ich zu den Leuten gehöre, die auch ständig von Negan brabbeln: Ich freue mich hauptsächlich auf ihn, weil ich gerne einen großen Bösewicht in einer Serie/Staffel habe. Das kommt vielleicht aus den Videospiel-Zeiten, wo es auch immer einen Endboss gab, vor den man sich gefürchtet hat 😉 Negan wäre so ein Endboss. Wir haben zwar jetzt die Wolves, aber vor ihnen (also eigentlich die letzten Folgen) waren die allgemeinen Gefahren zwischenmenschlich (Alexandria) oder in Form der Beißer. Klar, die Beißer werden immer eine Gefahr darstellen, aber nach fünf Staffeln langweilt es mich schon ein bisschen, wenn wir eine dieser Phasen erreichen, wo *nur* sie als aktuelle Gefahrenquelle vorhanden sind. Ich habe immer gerne einen Endboss, eine große Gefahr – am besten in Form einer einzelnen Person mit ein paar Handlanger (wie z.B. beim Governor). Daher auch die Vorfreude auf Negan 🙂 Nachdem man mir das Kapitel Terminus schon viel zu schnell abgehakt hat – das hätte mMn nämlich einiges an Potenzial hergegeben – hoffe ich jetzt auf eine baldige Einführung des Comic-Schurken schlechthin.

      • The Walking Pink

        18. Oktober 2015 at 20:38

        Exakt meine Meinung! Terminus hatte enorm Potenzial um ein richtig spannendes Mega-Event zu werden, dieses Potenzial wurde leider (fast schon amateurhaft) verschenkt. Kaum in Terminus angekommen wars auch schon wieder vorbei.
        Da hätten sie uns lieber von Terminus mehr gegeben und dafür auf den Strang mit Mika & Lizzie komplett verzichtet.
        Ich freu mich übrigens schon auch auf Negan, aber ich hoffe trotzdem, dass es nicht komplett 1:1 von den Comics übernommen wird. Die Unterschiede zu den Comics taten der TV-Serie bis jetzt ziemlich gut, das darf gerne so bleiben. 😉
        Apropos Videospiele: Haste als TWD-Fan dann wenigstens auch die dazugehörenden Games gespielt? Also die Games von Telltale (ohne AMC Lizenz) oder „The Walking Dead-Survival Instinct“ (mit AMC Lizenz und original Musik und Intro. Da wo man als Daryl spielt). Ich habs sie alle gespielt, und ich fand sie klasse.

        • Julia Schmid

          Julia Schmid

          19. Oktober 2015 at 08:30

          Nein, die habe ich leider noch nicht gespielt. Stehen aber schon ewig auf meiner „To-Play“-Liste ganz weit oben, weil sie einfach richtig gut aussehen – also zumindest die von Telltale 🙂 Allgemein stelle ich mich als Gelegenheitsspielerin bei Zombie-Spielen immer selten dämlich an. Ich bin gerne jemand, der dann leicht panisch wird, wenn die Zombies auf einen zukommen und dann ohne Nachzudenken auf Knöpfe drückt 😉 Die Telltale-Spiele will ich aber trotzdem unbedingt spielen! Da habe ich bisher wirklich nur Gutes gehört.

  6. The Walking Pink

    19. Oktober 2015 at 03:05

    Uiiiii, der Wecker hat geklingelt, es ist 3:00 AM.
    Zeit für …..
    ……….AMC: THE WALKING DEAD SEASON 6 EPISODE 2

    ich bin schon ganz hibbelig…..und looos gehts, juhuuu.

  7. The Walking Pink

    19. Oktober 2015 at 03:47

    Keine Sorge, es wird NICHTS gespoilert. Nicht mal ansatzweise.
    Lediglich meinen Ersteindruck erlaube ich mir zu sagen:

    Irre…..einfach nur irre. Absolute Schockstarre 😉

    Gott sei Dank bringt AMC alle 5 Minuten (kein Witz, wirklich alle 5 Minuten) einen Werbe-Break, da kann man sich dann wenigstens etwas erholen und tief durchschnaufen. Puuuuuuh, echt heftig…..

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *